Holtener Interessen- und Bürgergemeinschaft e.V.

 

Schulanfänger

14 Kinder aus dem Flüchtlingswohnheim an der Bahnstraße gehen erstmals zur Schule.
Dazu hat die HIB die Grundausstattung wie Etui, Wachsmalstifte und Turmbeutel gespendet.
Wie unschwer zu erkennen, gab es jede Menge strahlender Gesichter.

Wir wünschen den neuen Schülerinnen und Schülern viel Erfolg in ihren neuen Lebensabschnitt.

 

Auch der zweite Weihnachtsmarkt am Kastell Holten fand viel Anklang nicht nur bei den zahlreichen Besuchern. Die Verantwortlichen der Holtener Interessen- und Bürgergemeinschaft (HIB) hatten unter der Prämisse „weihnachtliches von Holtener Bürgern, Vereinen und Verbänden“ wieder ein schönes Angebot zusammengestellt.

Kunsthandwerk und weihnachtliche Düfte von Glühwein, Backfisch, Rostbratwurst und gebrannten Mandeln zogen viele Besucher bei bestem Wetter an.

Auch das Rahmenprogramm bot einige Highlights. So unterhielten die „Rattenfänger“ mit Folkmusik, die Kindergarde der Blauen Funken begeisterte mit dem Weihnachtstanz und auch die Holtener Nachtwächter nahmen teil. Bereits nach Eröffnung des Weihnachtsmarktes konnten die jugendfördernden Vereine und Verbände Spendenschecks der Oxea AG entgegen nehmen.

Nach dem ersten Weihnachtsmarkt in Holten 2013 waren alle begeistert und es wurde immer wieder die Frage gestellt: „Wie sieht es 2014 aus, macht ihr weiter?“

Wir haben lange nachgedacht und sind dann zu dem Schluss gekommen: Ja, wir stellen auch dieses Jahr wieder einen Weihnachtsmarkt in Holten auf die Beine.

Gut, das ist leicht gesagt, aber nur wenige wissen, was das bedeutet:

Die Planung fing schon im Spätsommer an und man wundert sich, was da alles so nötig ist und bedacht werden will.

Anke Flühr kümmerte sich um die Anmeldungen, schrieb die Interessenten für die Stände an, bat um Anmeldung und kümmerte sich um alle erforderlichen Freigaben. Schnell hatten wir genug Interessenten zusammen.

Zu einer Informationsveranstaltung zur Seniorensicherheit hatte die HIB am 29.10.2014 in das Kastell eingeladen.
Die ehrenamtliche Seniorensicherheitsberatung hat im März 2010 in Kooperation mit der Stadt Oberhausen, den Trägern der Freien Wohlfahrtsverbände, der Polizei Oberhausen und weiteren örtlichen Institutionen ihre Arbeit aufgenommen. Das Projekt soll die Lebensqualität der Senioren in Oberhausen steigern.
Die Referenten informieren über sicheres Verhalten im Straßenverkehr, aber auch über Straftaten im Umfeld der Wohnung. So war das Hauptthema am Mittwoch die Frage „wie
kann ich mich mit einfachen Mitteln vor einem Gelegenheitsdiebstahl schützen?“
Auch die Sicherheit an Geldautomaten wurde angesprochen. Den Teilnehmern wurden viele Tipps gegeben, wie man sich gegen Trickdiebstahl, Trickbetrug oder Handtaschen- und Börsendiebstahl schützen kann.

In manchen Geschäften heißt es manchmal: "Alles muss raus!"

So erging es unserer HIB im letzten Monat auch. Der Lagerplatz im Bunker wurde uns unerwartet gekündigt. Da war dann "Suchen" angesagt, nach einem neuen Lagerplatz für unsere Tische, Bänke, Zelte, Hütten und viel Kleinkram.

Die Kath. Kirche hatte uns zudem auch noch alle Hütten übergeben. Dafür herzlichen Dank.

Der Zufall ließ uns dann eine passende Unterstellmöglichkeit bei der Familie Oesterbeck finden, die noch von der alten Schreinerei einen größeren Raum zur Verfügung stellen konnte.

Für den 18.07.2014 (bis zum 20. mussten wir den Bunker geräumt haben) rief der Vorstand um Hilfe. Und was dann geschah, übertraf alle Erwartungen. Es kamen so viele freiwillige Helfer, dass alle Sachen in gerade mal 3 bis 3,5 Stunden aus dem Bunker in die neue Lagerstätte verbracht werden konnten. Dafür allen Helfern, die trotz 34 °C !!!!! mit angepackt haben, herzlichen Dank!

Conny Manns, Anke Flühr und Sabine Schoss sorgten noch für kühle Getränke, die uns das Arbeiten bei dieser Temperatur etwas erleichterten. Das obige Bild zeigt einen Teil unserer fleißigen Helfer nach getaner Arbeit. Nochmals herzlichen Dank!

Der Vorstand.

Weitere Beiträge ...

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Datenschutzerklärung