Holtener Interessen- und Bürgergemeinschaft e.V.

 

Ein gelungener Weihnachtsmarkt 2014!

Geschrieben von Walter v.d. Horst am .

Nach dem ersten Weihnachtsmarkt in Holten 2013 waren alle begeistert und es wurde immer wieder die Frage gestellt: „Wie sieht es 2014 aus, macht ihr weiter?“

Wir haben lange nachgedacht und sind dann zu dem Schluss gekommen: Ja, wir stellen auch dieses Jahr wieder einen Weihnachtsmarkt in Holten auf die Beine.

Gut, das ist leicht gesagt, aber nur wenige wissen, was das bedeutet:

Die Planung fing schon im Spätsommer an und man wundert sich, was da alles so nötig ist und bedacht werden will.

Anke Flühr kümmerte sich um die Anmeldungen, schrieb die Interessenten für die Stände an, bat um Anmeldung und kümmerte sich um alle erforderlichen Freigaben. Schnell hatten wir genug Interessenten zusammen.

 

Unsere oberste Prämisse war und ist:

  1. Stände von Holtener Bürgern
  2. selbst angefertigte Dinge, die in die Weihnachtszeit gehören

So wurde der Bierstand von der HIB selbst bewirtschaftet, der Glühwein, Bratwürstchen und Champignons wurden von den Schützen erhitzt, gegrillt und angeboten. Anke Flühr bot prächtige Crêpes und Kaffee an, bei Jenny Siebenbach wurde die Fritteuse für den Backfisch nicht mehr kalt, sie hatte außerdem leckere Matjesbrötchen. Die katholische Kirche bot Canelasso, ein ecuadorianisches Heißgetränk an und ein Imker Bienenhonig an.

Eva Plankert hatte wunderbare selbstgemachte Pulswärmer, Mützen und Schals, drei weitere Stände hatten Weihnachts- und Tonfiguren, Adventskränze und Weihnachtsartikel.

Schmuck und Accessoires gab es direkt am Eingang des Weihnachtsmarktes.

Im Saal des Kastells wurden Popcorn und gebrannte Mandeln frisch hergestellt, es wurden schöne selbstgemachte Grußkarten und Briefpapier angeboten und die Kinder wurden mit Spielen und Basteleien beschäftigt. Die Holtener Firma com.corner produzierte Bilder auf die verschiedensten Unterlagen.

Außerdem standen Tische und Stühle für unsere Gäste zur Verfügung, um auszuruhen oder auch Bratfisch oder Bratwurst zu essen.

Das alles musste vorher organisiert werden: Ein Lageplan musste erstellt werden, die Hütten und Pavillons aufgestellt und die Zuleitungen für Wasser und Strom gelegt werden.

All das geht natürlich nicht in ein paar Stunden und schon gar nicht mit nur 2-3 Helfern.

An dieser Stelle möchte ich unsere Mitglieder und auch den Schützenverein ganz besonders loben. Es ist schon Klasse, wenn man merkt, dass alle hinter den Ideen des Vorstandes stehen und mit anpacken.

 

Herzlichen Dank an alle emsigen Helfer, seien es die Budenaufbauer, die Helfer hinter dem Bierstand, die Männer und Frauen am Grill, an der Talerkasse, die Elektriker und Leitungsleger, die Bäcker und Bräter und nicht zuletzt die fleißigen Hände im Hintergrund, die Brötchen schmierten für die Helfer, die Kaffee kochten und Champignons putzten und für die Pfanne vorbereiteten.

Ach ja, und am Ende musste auch alles wieder aufgeräumt werden. Man konnte gar nicht so schnell gucken, wie die Pavillons und der Bierstand wieder verschwanden und alles gesäubert wurde.

Eine Woche später wurden dann noch die Holzhütten abgebaut und regensicher gelagert. Alle diesen fleißige Hände wurden von Petrus anerkannt: nach dem noch stürmischen Freitag bescherte er uns einen trockenen windstillen Samstag und einen wunderschönen blauen Himmel am Sonntag.

Mit anderen Worten: es war ein herrliches Wochenende mit einem gemütlichen, sehr gut besuchten Weihnachtsmarkt. Und unser größter Wunsch ist damit auch in Erfüllung gegangen: Wir Holtener sollten uns treffen, um miteinander zu reden, uns zu unterhalten und gemeinschaftlich etwas auf die Beine zu stellen.

HIB – wir sind Holten

 

Herzlichen Dank an alle Helfer, ein frohes Weihnachtsfest und alles Gute für 2015

 

Ihr 1. Vorsitzender der HIB

 

Walter van der Horst

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Datenschutzerklärung